Startseite
Standorte
Produkte
Wir über uns
Verkauf
Investieren Kleines ABC Links
Facebook

Banner der Imkerei Silvanus

Wir, die Silvanus Bienenprodukte UG (haftungsbeschränkt), sind zwei Menschen, die Honig lieben. Wir, das sind Ulf Wendt und Markus Weimar, betreiben unsere Imkerei als Nebengewerbe.
Hier erfahren Sie etwas über unsere wichtigsten Meilensteine.

06.2017 Wir konnten zwei neue Geschäfte für Sie finden, die Ihnen unseren Honig vor Ort verkaufen - nicht von all unseren Standorten, aber jeweils von dem lokalen Standort.
In Frankfurt können sind wir bei der Crunchy Queen und in Kelkheim bei der Parvane's Frühlingswiese.


04.2017
Im Herbst letzten Jahres haben wir bei der Stadt angefragt und nun stehen unsere Bienen tatsächlich auf dem Frankfurter Hauptfriedhof - ein ganz besonderer Ort, der ganz besondere Futterpflanzen für unsere Bienen bereitstellt!
Leider mussten wir einen unserer ersten Standorte aufgeben: den Lohrberg. Die Umgebung war naturbelassen und optimal für unsere Bienen. Es war nur sehr mühsam zu Fuß zum Bienenstand zu kommen. Zudem haben wir an diesem Standort in den Wintern 2015/16 und 2016/17 die größten winterlichen Verluste erlitten. Schade!


01.2017
Wir haben lange überlegt und nun hat auch unser Steuerberater grünes Licht gegeben: Wir bieten ab jetzt unseren Kunden eine süße Rendite mit guten Gewissen an.
Für das uns geliehene Geld gibt es eine Verzinsung in Produkten der Imkerei Silvanus.



10.2016
Wir haben unsere erste Verkaufsstelle! Im Blumenhaus Zeitz in Lorsbach kann man nicht nur moderne Floristik erstehen, sondern ab jetzt auch unseren Lorsbacher Honig - solange der Vorrat reicht.
Nach unserem Test im letzten Jahr, konnten wir dieses Jahr zum ersten Mal in Eppenhain Propolis in relevanter Menge ernten.
Wir wurden zum ersten Mal bestohlen. Es waren zwar "nur" drei Plastikfolien, die als Schutz in den Bienenbeuten sind, aber ein Bienenkundiger hat diese in Eppenhain aus drei Völkern entnommen.
Blumenhaus Zeitz Lorsbach
07.2016
Wir haben eine Zeitungsanzeige geschaltet, um Standorte zu finden, die unsere erheblichen Fahrtstrecken sinnvoll verknüpfen. Zwei neue Standorte (Kelkheim, Hofheim) sind das Ergebnis. In Eppenhain können wir durch einen weiteren Standort unsere erhebliche Trageentfernung deutlich verkürzen.
Wir haben zum ersten Mal etwas verkauft. Die Rückmeldungen unserer Kunden sind sehr gut und ermuntern uns weiter zu machen.
Auch ein ganz besonderer Standort in Frankfurt könnte noch kommen. Aktuell (10.09.16) ist der Vertrag aber noch nicht gezeichnet, was aber von beiden Seiten kein Problem sein dürfte.


06.2016 Wir konnten unseren zweiten Bienenstand in Eppenhain endlich eröffnen. Die sehr feuchte Wettersituation in den letzten Wochen hat die ursprüngliche Planung etwas durcheinandergebracht und wir mussten die bienenfreundliche Unterstützerin um mehrere Wochen vertrösten.


04.2016
Unsere Bienen sind fleißig beim Honigsammeln. Wir kümmern uns unterdessen um andere wichtige Dinge. Wir haben uns jetzt eine kleine Sonnenwachsschmelze zugelegt, um umweltfreundlich unsere Rähmchen zwischendurch mittels Sonnenkraft einzuschmelzen und an das Bienenwachs zu gelangen.
Nach dem aufwändigen Reinigungsprozess stellen wir mit dem so gewonnenen Wachs vorrangig unsere Mittelwände her – als Bauunterstützung für unsere Bienen. Darüber hinaus können wir Teelichter anbieten, die wir letztes Jahr bereits in kleiner Stückzahl erfolgreich testen konnten.


01.2016
Nach unzähligen Rezepttests konnten wir im feuchten Dezemberwetter unsere Anwendungstests Abschließen: Wir stellen auch Schuhwachs selber her – selbstverständlich mit Bienenwachs! Im ersten Halbjahr 2016 werden wir das Ergebnis auch mit Ihnen teilen – wenn Sie es von uns kaufen möchten.

Wir haben uns entschieden, die Tierpatenschaft für den Europäischen Bienenfresser im Frankfurter Zoo zu übernehmen.

Schuhwachs im Versuch
11.2015
Der Winter naht und wir haben alles unternommen, um die Bienen gut durch den Winter zu bringen. Für Lorsbach haben wir ein Bienenhaus gebaut, in dem drei Völker etwas geschützter dem relativ harten Mikroklima an diesem Standort trotzen können.
Mit unseren Wintervorbereitungen kamen wir an einigen Standorten etwas zu spät und so haben wir fünf Völker durch Mäuse verloren.
Bienenhaus der Imkerei Silvanus
06.2015  
Wir haben fünf Königinnen bestellt, die per Post geliefert wurden. Mit Hilfe dieser fünf neuen Oberhäupter konnten wir die bestehenden Völker teilen. Seit dieser Aktion haben wir zehn Völker. Alle aus der Rasse der Carnica, super süß, richtig niedlich und außerordentlich friedlich.

Unser Wildbau
04.2015
Die Abholung in der Eifel war kein Problem, die Qualität unserer selbst erstellten Bienenhäuser aber schon. Die ersten zwei Völker wurden in Lorsbach aufgestellt. Beim sicheren Verstauen der nur noch drei Bienenbeuten wurde eine leicht beschädigt… Da wir nun frei fliegende Bienen im Auto hatten, fuhren wir in unseren Imkeranzügen weiter.


03.2015
Über familiäre Kontakte haben wir unsere ersten fünf Völker geschenkt bekommen. Es gab nur eine Bedingung: Wir mussten unsere Bienenbeuten ausschließlich selber bauen. Dank guter Baupläne und einem bereits bestehenden Muster war es rückblickend, aber auch nur rückblickend, kein Problem. Für unsere Beuten verwenden wir ausschließlich Holz, das ein PEFC-Siegel trägt und somit aus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung stammt.

Zargenbau
02.2015
Markus Weimar hatte Obstbäume ohne erntefähige Äpfel + Ulf Wendt hat Erfahrungen mit Bienen = Fertig war die Idee zur gemeinsamen Imkerei. Nach Rechnerei und Recherche stand für uns fest, dass die Umsetzung funktionieren könnte. Wir wollten es wagen und gründeten gemeinsam die Silvanus Bienenprodukte UG (haftungsbeschränkt).

Silvanus stand als Namenspatron zur Seite. Er war der römische Gott der Hirten und des Waldes. Dies fanden wir passend, denn wir hüten unsere Bienen und unsere ersten Standorte waren alle in direkter Waldnähe.









Presse Impressum Datenschutzerklärung



© by Silvanus Bienenprodukte UG (haftungsbeschränkt)